Kategorie: Weiterbildung

Bildungsscheckberatung

Sie möchten sich beruflich weiterbilden oder beruflich neue Wege gehen? Sie haben bereits eine Weiterbildungswahl getroffen und sind auf der Suche nach einer Finanzierungsmöglichkeit? 

Der Bildungsscheck NRW finanziert 50 % Ihrer Weiterbildungskosten aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Die maximale Förderhöhe beträgt 500 Euro. In unserer Beratungsstelle in Bergheim können Sie kostenfrei nach vorheriger Voraussetzungsprüfung einen Bildungsscheck erhalten.

Informationen zum individuellen Bildungsscheck ab 01.04.2020:

Der individuelle Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte, Beschäftigte in Elternzeit, Berufsrückkehrende, Freiberufler/innen und Selbstständige. Beim individuellen Bildungsscheck NRW wird der Eigenanteil der Weiterbildungskosten privat getragen.

Voraussetzungen fĂĽr die Ausstellung eines individuellen Bildungsschecks sind:

  • Ihr (Haupt-) Wohnsitz liegt in Nordrhein-Westfalen,
  • Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen muss bei Alleinstehenden/einzeln Veranlagten zwischen 20.000 € und 40.000 € bzw. bei gemeinsam Veranlagten zwischen 40.000 € und 80.000 € liegen,
  • Ihre Weiterbildung muss in einem individuellen beruflichen Zusammenhang stehen,
  • Ihnen wurde im laufenden Kalenderjahr noch kein Bildungsscheck ausgestellt.

 

Informationen zum betrieblichen Bildungsscheck ab 01.04.2020:

Der betriebliche Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte in kleineren und mittleren Unternehmen. Beim betrieblichen Bildungsscheck NRW wird der Eigenanteil der Weiterbildungskosten vom Unternehmen getragen.

Voraussetzungen fĂĽr die Ausstellung eines betrieblichen Bildungsschecks sind:

  • Ihr Unternehmenssitz und/oder Ihre Arbeitsstätte liegt in Nordrhein-Westfalen,
  • Ihr Unternehmen beschäftigt weniger als 250 sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter/innen,
  • Ihr Unternehmen ist keine Gemeinde, kein Kreis, keine kreisfreie Stadt und keine Landesbehörde,
  • Ihr Unternehmen hat im laufenden Kalenderjahr noch keine 10 Bildungsschecks in Anspruch genommen.
  • Der/die anspruchsnehmende Beschäftigte hat im laufenden Kalenderjahr noch keinen betrieblichen Bildungsscheck erhalten.

 

Zum individuellen/betrieblichen Bildungsscheck in drei Schritten:

  1. Bitte fĂĽllen Sie das zutreffende Formular aus und senden dieses per E-Mail an beratungsstelle@ash-sprungbrett.de per Fax an (02271) 989 58 49

Download der Checklisten:

<>„Checkliste Bildungsscheck im individuellen Zugang“

<>„Checkliste Bildungsscheck im betrieblichen Zugang“

  1. Wir melden uns schnellstmöglich zurück und vereinbaren einen Beratungstermin.
  2. Bitte bringen Sie alle erforderlichen Unterlagen gemäß ausgefülltem Formular zum Beratungstermin mit.

Unsere Beratungsstelle steht Ihnen telefonisch unter 02271 – 987 88 59 gerne zur Verfügung.

Sie finden uns in der Südweststraße 1, 50126 Bergheim–City, gegenüber der Fußgängerzone 

 

Wir werden gefördert von:

Förderzentrum Süd in Hürth

Sie sind erwerbslos und beziehen derzeit UnterstĂĽtzung vom Jobcenter Rhein-Erft? Sie suchen Beratung und Hilfe bei der Arbeitsaufnahme und wollen gezielte Schritte zur Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt gehen?

Im Auftrag des Jobcenters Rhein-Erft unterstützen wir Sie dabei an unserem Standort in Hürth. Neben individueller Hilfestellung zu Ihrer aktuellen Lebens- und Arbeitssituation erarbeiten wir mit Ihnen mögliche Strategien zur Arbeitsaufnahme. Von passgenauen Bewerbungsunterlagen über ein erfolgreiches Praktikum bis zur Arbeitsaufnahme begleiten wir Sie Schritt für Schritt auf diesem Weg.

Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie dabei kompetent und individuell in Einzelgesprächen und bei Gruppenveranstaltungen.

Interessiert? Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arbeitsberater beim Jobcenter, ob unser Angebot für Sie geeignet ist. Um daran teilnehmen zu können, benötigen Sie eine Eingliederungsvereinbarung vom Jobcenter.

Unser Angebot fĂĽr Sie:

  • Bewerbungscoaching
  • UnterstĂĽtzung bei der Suche nach Praktikums- und Arbeitsplätzen
  • Förderung ihrer Gesundheit und Fitness
  • praxisbezogenes Aktivieren von Fähigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern:
    • Metallgewerbe
    • Malerhandwerk
    • Hotel und Gastgewerbe (einschlieĂźlich KĂĽche)
    • Lager und Logistik
    • Pflege
    • Kaufmännischer Bereich (Vermittlung von Grundkenntnissen)

Das Bewerbungscoaching umfasst:

  • Erarbeiten und Erkennen Ihrer beruflichen Stärken
  • Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
  • Training zur telefonischen Bewerbung
  • Ăśben von Vorstellungsgesprächen
  • Stellensuche inklusive Nutzung der Job- und Lernbörse der Bundesagentur fĂĽr Arbeit
  • Versenden der Bewerbungsunterlagen in aktuellen Medien
  • Einsatz von Computer und Smartphone bei der Arbeitssuche

Auf Wunsch, begleiten wir Sie auch zum Bewerbungsgespräch oder bei Behördengängen wie Jugendamt oder Gericht.

Machen Sie den ersten Schritt:

Sprechen Sie direkt mit Ihrer/m Berater/in beim Jobcenter

Sie bringen am ersten Tag mit:

  • Eingliederungsvereinbarung des Jobcenters
  • Ihren Fahrtkostenantrag

Wir erwarten von Ihnen:

  • Regelmäßige Teilnahme
  • Bereitschaft und Motivation zur Zusammenarbeit
  • Einhalten von Vereinbarungen und Terminabsprachen

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Ansprechpartnerin in HĂĽrth:

Kerstin Bensch, 50354 HĂĽrth, LeyboldstraĂźe 16

Tel.: 02233 – 9288508 oder 02233 – 6868910

E-Mail: K.Bensch@ash-sprungbrett.de

Bereichsleitung: Kerstin Bensch

 

Aufraggeber:

jopcenter_rheinerft

Integrationskurse fĂĽr Zuwanderer

ASH-Sprungbrett e.V. ist anerkannter Träger für Integrationskurse und führt im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge allgemeine Integrations- und Alphabetisierungskurse durch.

Projektbeschreibung

Der Integrationskurs besteht aus einen Sprach- und einen Orientierungskurs. Der Sprachkurs schließt mit dem „Deutschtest für Zuwanderer“ (B1) ab, der Orientierungskurs mit dem Test „Leben in Deutschland“. Beide Prüfungen sind Voraussetzung, um die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen zu können. Der Kurs dauert ungefähr ein Jahr.

Teilnehmer/innen ohne ausreichende Lese- und Schreibkenntnisse können den Alphabetisierungskurs besuchen, um Lesen und Schreiben zu lernen. Die Kursdauer beträgt circa zwei Jahre.

Der Integrationskurs ist fĂĽr Bezieher/innen von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Kinderzuschlag und Wohngeld kostenlos.

Hier finden Sie alle Termine der einzelnen Module:

>>Ăśbersicht laufende Module Integrationskurse<<

Voraussetzung für die Teilnahme am Integrationskurs ist eine Teilnahmeberechtigung von der Ausländerbehörde, dem Jobcenter oder dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Wir helfen Ihnen gerne dabei, diese zu bekommen.

Erfolge:

Die Teilnehmer/innen finden sich im Alltag besser zurecht, lernen andere Kulturen kennen und entwickeln so schon während des Kurses ein verständnisvolles Miteinander. Das angenehme Lernklima trägt dazu bei, dass rund 80 Prozent der Teilnehmer/innen den Kurs bis zum Ende besuchen.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Manuela Renneberg

Dienstag bis Donnerstag

Sandra Schmidt

Montag bis Freitag

08:30 – 14:30 Uhr

Tel.: (02271) 9878859

E-Mail:  integrationskurse@ash-sprungbrett.de

Sie finden uns in der SĂĽdweststraĂźe 1, 50126 Bergheim

Kurse finden sowohl in der SĂĽdwestraĂźe 1 als auch in der HauptstraĂźe 106 statt.

gefördert durch:

Download