Kategorie: Allgemein

Qualifikationskurs „interne Auditoren“

FĂĽnf Mitarbeiter von ASH-Sprungbrett e.V. wurden ausgebildet

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis Fünf Mitarbeiter von ASH-Sprungbrett e.V. wurden intern in der Zeit vom September 2018 bis zum Juni 2019 als „Interne Auditoren“ ausgebildet.

Regelmäßige interne Audits sind ein wichtiges Steuerungsinstrument im kontinuierlichen Verbesserungsprozess bei ASH-Sprungbrett e.V. und nach DIN EN ISO 9001:2015 unbedingt erforderlich. Ein entscheidender Faktor für Effektivität und die Akzeptanz dieser Audits ist die Qualifikation der internen Auditoren.

Die theoretische und praktische Ausbildung gab einen Ăśberblick ĂĽber die Anforderung der Norm und eine EinfĂĽhrung der wichtigsten Methoden und Techniken des Auditierens angefangen von der Planung ĂĽber die zielgerechte DurchfĂĽhrung bis hin zur abschlieĂźenden Bewertung und Dokumentation.

Sommerfest 2019

Astrid-Lindgren-Schule ausgezeichnet

Festakt im Rahmen des Sommerfestes

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis Als erste Grundschule in Bergheim darf sich die Astrid-Lindgren-Schule im Stadtteil SĂĽd-West nun „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen. Träger dieses Projektes ist der Verein „Aktion Courage“.

Damit gehört die Grundschule nun zu einem Netzwerk, dem 700 Schulen in NRW und 2.600 Schulen bundesweit angehören. Bei einem Festakt im Rahmen des Sommerfestes nahm Schulleiterin Christa Kaperlat-Fuß die Urkunde entgegen. Sie war es auch, die die Idee hatte, dass sich ihre Schule an diesem Projekt beteiligen könnte.

Mit einem bunten Programm und viel „Spiel & Spaß“ feierten die Kinder mit ihren Eltern sowie den Lehrkräften und OGS-Mitarbeiter von ASH-Sprungbrett e.V. diesen besonderen Tag

ASH-Sprungbrett e.V. – bietet Beratung zum neuen „Starkes-Familien- Gesetz“

ASH-Sprungbrett e.V. – bietet Beratung zum neuen „Starkes-Familien-
Gesetz“: Mehr Entlastung für Familien bei Kinderzuschlag und
Leistungen fĂĽr Bildung und Teilhabe.

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis. (07.06.2019) – Durch das neue Gesetz wird es zum 01.07.2019 weitreichende Änderungen beim Kinderzuschlag und zum 01.08.2019 bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe geben. Hier einige

Ă„nderungen auf einen Blick:
• Erhöhung des Schulstarterpaketes von 100 € auf 150 € pro Jahr
• Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung ohne Eigenanteil
• Lernförderung auch, wenn die Versetzung nicht gefährdet ist
• Kinderzuschlag wird monatlich von max. 170 € auf 185 € pro Kind erhöht
• Familien müssen keinen eigenen Beitrag zu Kita-Kostenzahlen, wenn sie
Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen.
Profitieren sollen zukĂĽnftig auch Alleinerziehende, die trotz Unterhaltseinkommen
einen Anspruch auf Kinderzuschlag haben und Familien, deren Einkommen oberhalb des sozialhilferechtlichen Existenzminimums liegt.
• Wer kann welche Leistungen beantragen?
• Wo und wie geht das?
• Welche Möglichkeiten bieten sich mir und meiner Familie?
Diese und weitere Fragen können in persönlicher Beratung bei der
Erwerbslosenberatungsstelle von ASH-Sprungbrett e.V. umfassend geklärt werden. Interessierte können gerne einen Beratungstermin telefonisch unter 02271/83731-0 oder persönlich in der Südweststr. 1, 50126 Bergheim vereinbaren. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr.

Jugendschöffen für das Amtsgericht Bergheim und das Landgericht Köln gesucht

Jugendschöffen für das Amtsgericht Bergheim und das Landgericht Köln gesucht

 

Wahlperiode 2019-2023

 

der Fachbereich Jugend, Bildung und Soziales der Kreisstadt Bergheim sucht Interessierte für das Amt der Jugendschöffin sowie des Jugendschöffen beim Amtsgericht Bergheim und beim Landgericht Köln für die Wahlperiode 2019-2023.

 

Die wesentlichen Voraussetzungen, die Bewerberinnen und Bewerber erfĂĽllen mĂĽssen, sind:

 

  • Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Wohnsitz in Bergheim
  • Mindestalter von 25 und Höchstalter von 69 Jahren (am Stichtag 01.Januar 2019)
  • Keine Einschränkung der AmtsausĂĽbung aus gesundheitlichen GrĂĽnden
  • Keine Insolvenz oder eidesstattliche Versicherung ĂĽber das Vermögen
  • Keine Vorstrafe von mehr als sechs Monaten und kein aktuell laufendes Strafverfahren
  • Erfahrungen in der Jugenderziehung/Jugendarbeit

 

Interessenten für das Amt eines Jugendschöffen richten ihre Bewerbung bis zum 10.03.2018 an die Kreisstadt Bergheim, Fachbereich Jugend, Bildung und Soziales, z.Hd. Christina Schmitz, Bethlehemer Str. 9-11 in 50126 Bergheim. Weitere Informationen können Sie auch auf der Homepage  www.schoeffenwahl.de oder  telefonisch unter 02271-89-569 erhalten.

 

Bewerbungsformular Schöffenwahl

 

 

Fördermitglied werden!

ASH-Sprungbrett e.V. setzt sich seit Jahren erfolgreich fĂĽr die Integration von sozial benachteiligten Menschen in Gesellschaft und Arbeitsleben ein.

Viele Projekte haben wir erfolgreich durchgeführt, Neues in Angriff genommen. In unseren Einrichtungen können unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch praktische Erfahrungen sammeln. Die Projekte und Maßnahmen sind gut ausgerüstet, doch natürlich bleiben ab und an noch Wünsche offen, die Sie mit Ihrem Fördererbeitrag erfüllen können.

Fördermitglieder von ASH-Sprungbrett e.V. zahlen pro Jahr 24 Euro (Unter-27-Jährige nur 12 Euro) Mindestbeitrag. (Hier gehts zum Anmeldeformular). Die Förderbeiträge können zudem beim Finanzamt geltend gemacht werden, eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt stellen wir Ihnen gerne aus.

Fördermitglieder werden zu unseren Veranstaltungen eingeladen, erhalten regelmäßig Informationen über unsere Arbeit. Fördermitglieder werden zudem – mit ihrem Einverständnis – bei Maßnahmen und Projekten genannt, die sie mit ihrem Beitrag unterstützt haben.

 

Einige Beispiele, wie Ihr Förderbeitrag direkt bei den Menschen ankommt:

Tagwerk

In unserer werkpädagogischen Tagesgruppe Tagwerk (ash-sprungbrett.de/200/) können schulmüde Kinder und Jugendliche unter Anleitung eines Werkpädagogen in der Werkstatt handwerklich arbeiten. Hier sind schon viele nützliche und schöne Dinge wie Schlüsselbretter, Stühle, Tische, Brettspiele, Musikinstrumente (Cajón) uvm. entstanden.

Mit Ihrem Förderbeitrag können zusätzliche Werkzeuge wie zum Beispiel ein Forstnerbohrer und Werkstoffe angeschafft werden.

Weitere AuskĂĽnfte zum Projekt:

Madlen van der Seylberg (m.seylberg@ash-sprungbrett.de)

auswahl-2 auswahl-3

Offene Ganztagsschule:

In der OGS der Astrid-Lindgren-Schule betreuen wir 55 Grundschulkinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Gesunde Ernährung ist uns sehr wichtig, daher möchten wir gerne mit Hilfe ihres Förderbeitrags einen wöchentlichen Obsttag für unsere OGS-Kinder durchführen.

Weitere AuskĂĽnfte zum Projekt:

Michael Mohr m.mohr@ash-sprungbrett.de

k1600_p1000716k1600_p1000717k1600_p1000732