Kinder & Umwelt: „Ein Weidentipi für den Schulhof“

Das Projekt “Kinder und Umwelt” startet erfolgreich ins neue Schuljahr

Erftstadt: “Ich hätte gerne ein Weidentipi mit Kamin! Ich wünsche mir eine Müllmaschine! Und ich ein Erdbeerbeet und eine Blumenwiese!”, freuen sich Schüler:innen der Janusz-Korczak-Schule. Rund 30 Kinder kamen zu Beginn des Schuljahres zusammen, um nun wöchentlich an der Garten-AG der Offenen Ganztagsschule teilzunehmen. Unter anderem ist ein noch grünerer Schulhof geplant – und in ihrem eigens gebauten Miniatur-Garten konnten die Kinder ihre Wünsche mit Naturmaterialien wie Äpfeln, Stöcken und Federn bereits umsetzen.

Die Umweltpädagoginnen Susanne Kirsch und Isabel Degen präsentieren  den Miniatur-Garten der Garten-AG der Januz-Korczak-Grundschule.

Begleitet wird die Garten-AG vom Team “Kinder und Umwelt” des ASH Sprungbrett e.V., gefördert durch „Aktion Deutschland Hilft“, das seit diesem Jahr die Erftstädter Grundschulen im Bereich Umweltbildung unterstützt. Das Projekt “Kinder und Umwelt” wurde aufgrund der Flutkatastrophe in Erftstadt 2021 ins Leben gerufen. Kinder haben wichtige Lebensräume verloren, die eigene Schule, den nahegelegenen Spielplatz, vertraute Ankerpunkte.  Gleichzeitig tauchten viele Fragen auf: Woher kam das viele Wasser? Wie konnte das passieren? Warum ist Wasser so wertvoll? Warum brauchen wir die Natur?

Fragen, denen sich die Umweltpädagogen:innen des Projektes gemeinsam mit den Kindern stellen: nachmittags, ergänzend im Schulunterricht oder auch im Rahmen der Initiative “Schule im Aufbruch”, die für Verantwortung und eine Bildung für nachhaltige Entwicklung steht. So konnte eine dritte Klasse der Erich-Kästner-Schule bereits ihr eigenes Abwasser herstellen, filtern und erste Schlüsse ziehen: ”Bei Kies und Sand ist Matsch hängen geblieben und das Wasser ist durchgeflossen! Der Kies drückt den Dreck an die Seiten, dann fließt unten wieder halbfrisches Wasser raus! Das Wasser ist immer noch blau, die Farbe wird gar nicht gefiltert!” Wichtige Erkenntnisse für die kleinen Naturwissenschaftler:innen…

 

 

 

 

 

 

 

Ob Experimente oder eine umweltfreundliche Schulhofgestaltung: Die Natur erfahren mit allen Sinnen macht schon jetzt Lust auf mehr – und die Kinder sind mit Freude und Eifer dabei! Vielleicht auch eine Inspiration für Eltern und andere Natur-Freunde!? Erftstadt darf gespannt sein…