Kategorie: Berufsvorbereitung

Arbeitsgelegenheit Pro

Du bist zwischen 18 und 25 Jahre alt, im SGB-II Bezug und suchst eine Gelegenheit zu arbeiten oder hast noch keinen Ausbildungsplatz gefunden bzw. weißt noch gar nicht in welche Richtung du möchtest? Du hast keinen bzw. einen schwachen Schulabschluss und möchtest deine außerschulischen Kompetenzen ausbauen?

Bei uns bekommst du UnterstĂŒtzung

  • auf deinem Weg in die Berufswelt
  • bei deinen Bewerbungsunterlagen

Außerdem erhĂ€ltst Du eine intensive sozialpĂ€dagogische UnterstĂŒtzung.

In unseren Gewerken:

  • Dienstleistung
  • Holz- und Kreativwerkstatt
  • Garten- und Landschaftsbau

bieten wir intensive UnterstĂŒtzung durch erfahrene Anleiter, die Dir gerne dabei helfen deine FĂ€higkeiten zu verbessern und neue zu erwerben.

Zudem erhÀltst Du:

  • eine MehraufwandsentschĂ€digung (pro anwesender Stunde)
  • ein Ticket bzw. Fahrgeld

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Die Teilnahmedauer bezieht sich in der Regel auf 12 Monate mit einem Stundenumfang von maximal 30 Stunden pro Woche

Folgende Standorte stehen Dir zur VerfĂŒgung: 

ASH-Sprungbrett e.V.
AGH Pro Nord

Aachener Str. 63
50126 Bergheim
01523 1856319

Ansprechpartner:

Lea Esser (Koordinatorin/SozialpÀdagogin)
02271 99585-0
l.esser@ash-sprungbrett.de

Frauke Dinslaken (SozialpÀdagogin)
02271 99585-12
f.dinslaken@ash-sprungbrett.de

 

ASH-Sprungbrett e.V.
AGH Pro SĂŒd

Engeldorfer Str. 25
50321 BrĂŒhl
02232 – 57747 – 11

Ansprechpartner:

Dominique Hoffmann (SozialpÀdagogin)
02232 – 57747 – 13
d.hoffmann@ash-sprungbrett.de

Nadine Westermann (SozialpÀdagogin)
02232 – 57747 – 12
n.westermann@ash-sprungbrett.de

 

 

 Fachbereichsleiter:          

Carsten Broß
Aachener Str. 63
50126 Bergheim

c.bross@ash-sprungbrett.de
Tel.: 02271 – 99585-10

+

Werkstattjahr

Schule (fast) zu Ende und noch keinen Anschluss?

Du hast noch keine Idee wie es nach der Schule weiter geht? Mit dem Ausbildungsplatz hat es noch nicht geklappt und Schule ist nicht Dein Ding?

Du möchtest wissen, was Deine StĂ€rken sind? Welcher Weg in die Ausbildung fĂŒr Dich der richtige ist?

Du willst das kommende Jahr nutzen, Dich beruflich zu orientieren und fit fĂŒr den Berufsalltag zu werden?

Dann komm zum Werkstattjahr

Folgende Maßnahmeorte stehen Dir zur Auswahl:

Godorfer Straße 14
50321 BrĂŒhl

Hier entwickelst Du unter fachlicher Anleitung gemeinsam mit anderen Jugendlichen Ideen fĂŒr Produkte und stellst sie her. Du lernst den kompletten Kreislauf von der Beschaffung bis zum Verkauf kennen und setzt ihn um.

Zum Beispiel: Gartenmöbel aus Holzpaletten, SchlĂŒsselanhĂ€nger oder Brett-spiele aus Metall, individuelle Seifen oder Senf-SpezialitĂ€ten und vieles mehr. Was ist Dein Produkt?

Diese Gewerke stehen Dir zur Auswahl:

  • Holz
  • Hotel- und GaststĂ€ttengewerbe

Welcher Bereich fĂŒr Dich in Frage kommt, klĂ€ren wir gemeinsam mit Dir und Deinem Berufsberater bzw. Deiner Integrationsfachkraft.

Wichtig ist, dass Du den richtigen Weg fĂŒr Dich entdeckst!

Dabei helfen wir Dir gern. ZusÀtzlich begleiten wir Dich auch, wenn Du das willst, bei allen anderen Angelegenheiten, um gemeinsam erfolgreich an Deinen Zukunftsperspektiven zu arbeiten.

Zum Werkstattjahr gehört auch ein Betriebspraktikum, das Dir dabei helfen soll, den richtigen Ausbildungsberuf zu finden. Bei der Praktikumssuche unterstĂŒtzen wir Dich natĂŒrlich auch.

Außerdem hast Du die Möglichkeit, Deinen Hauptschulabschluss nach Klasse neun oder zehn nachzuholen. Dazu besuchst Du an zwei Tagen in der Woche ein Berufskolleg. Auch hier unterstĂŒtzen wir Dich natĂŒrlich, zum Beispiel mit Förderunterricht.

FĂŒr weitere Informationen oder eine individuelle Beratung, kannst Du uns anrufen oder eine E-Mail schreiben. Gern können uns auch Deine Eltern vorab kontaktieren.

Dein Ansprechpartner:

Fachbereichsleitung: Carsten Broß, Kaufmann im Einzelhandel

Aachener Str. 63 · 50126 Bergheim
Telefon (02271) 9958510

E-Mail: c.bross@ash-sprungbrett.de

Mit finanzieller UnterstĂŒtzung des Landes Nordrhein-Westfalen, des EuropĂ€ischen Sozialfons, der Agentur fĂŒr Arbeit BrĂŒhl und des Jobcenters Rhein-Erft-Kreis

 BAlogo_jobcenter