Sozialpädagoge (m/w/d) JWS – VZ in Bergheim – 071169/242

Für die Durchführung unserer „Jugendwerkstatt“ in Bergheim suchen wir ab sofort oder später eine*n Sozialpädagog*in (m/w/d) in Vollzeit (39 Std/Woche) vorerst befristet für zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung.

Die Jugendwerkstatt ist ein werkpädagogisches Angebot im Rahmen sozialer Arbeit für Jugendliche und junge Erwachsene. Die Ziele der Jugendwerkstatt sind die sozialpädagogische und praktische Förderung der Jugendlichen im Hinblick auf Aktivierung und Vorbereitung auf ein selbständiges Leben in Ausbildung oder Beruf. Wir zentrieren die Arbeit um werkpädagogische Projekte. Diese Projekte, die Freizeitgestaltung und die Lerneinheiten werden gemeinschaftlich geplant und organisiert, so dass die Jugendlichen lernen, strukturiert und produktorientiert an Aufgaben heran zu gehen und diese zu lösen.

Als Sozialpädagogin/Sozialpädagoge sind Sie in der Lage mit benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen umzugehen und ihnen einen strukturierten Alltag zu bieten. Darüber hinaus können Sie Aufgaben aus diversen Bereichen, wie z.B. individuelle Betreuung von Jugendlichen/jungen Erwachsenen, gruppenpädagogische Angebote, Gespräche mit Auftraggebern und Kooperationsbetrieben sowie Elternarbeit, Verwaltungstätigkeiten und Zielplanmanagement selbständig koordinieren. Sie sollten in der Lage sein, u.a. Kooperationsbetriebe für Praktika oder Ausbildung der Jugendlichen zu gewinnen sowie die Dokumentation gemäß Vorgaben der Auftraggeber und unseres Qualitätsmanagementsystems vorzunehmen. Der kontinuierliche Austausch mit anderen Professionen der Maßnahme ist für Sie selbstverständlich.

Sie qualifiziert ein erfolgreich, abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/-arbeit oder der Pädagogik mit ausgewiesenen Kompetenzen in Beratung und Lernförderung. Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe. Es gilt, eine Kultur zu etablieren, in der die Teilnehmer durch Maßnahmen reaktiviert werden und erfahren, dass sich Anstrengung lohnt und Spaß macht. Eine teamorientierte und gleichzeitig selbständige Arbeitsweise ist für uns ebenso wichtig wie ein hohes Maß an Flexibilität und gute Kommunikationsfähigkeiten.

Eine selbständige Arbeitsweise und Innovationskraft sind genauso wichtig wie ein hohes Maß an Toleranz, Geduld und Kreativität. Sie überzeugen durch Ihr überdurchschnittliches Engagement, sicheres Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeiten und gesunden Teamgeist. Ihr Profil wird durch gute MS-Office-Kenntnisse abgerundet.

Sie bringen ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/-arbeit bzw. Soziale Arbeit (Diplom/Bachelor/Master) mit oder einen Studienabschluss in Pädagogik (Diplom/Bachelor/Master oder Magister Artium) mit den Erziehungsfächern bzw. Studienschwerpunkten Sozialpädagogik, Sonderpädagogik oder Jugendhilfe.

Wir bieten Ihnen eine gezielte Einarbeitung, gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (intern und mit externen Partnern) sowie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team. Wir vergüten nach den gesetzlichen Verordnungen der Fort- und Weiterbildungsbranche. Als familienfreundliches Unternehmen zahlen wir einen Kinderzuschlag für Kinder unter 18 Jahre von 120,-€ monatlich bei einer Vollzeitstelle.

Bewerbungen schwerbehinderter Frauen und Männer werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt. Wir freuen uns ebenso über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wenn Sie sich für diese anspruchsvollen Aufgaben begeistern können, richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Verweis auf die Ref-Nr. 071169/242 vorzugsweise per E-Mail an Frau Elke Smetek

personalmanagement@ash-sprungbrett.de 

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und an die an der Personalauswahl beteiligten Personen übermittelt werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und KEINE Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

ASH-Sprungbrett e.V
Elke Smetek
Leitung Zentrale Dienste
Glescher Str. 2
50126 Bergheim