Regionale Flüchtlingsberatung im nördlichen Rhein-Erft-Kreis

Sie sind nach Deutschland gekommen, um Schutz zu suchen? Dann sind wir für Sie da.

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Neustart in Deutschland und stehen Ihnen bei rechtlichen und sozialen Fragen zur Seite. Unsere Beratung ist freiwillig, vertraulich und selbstverständlich kostenlos.

Bitte vereinbaren Sie vorher mit uns telefonisch oder per E-Mail einen Gesprächstermin. Auch wenn Sie zur mobilen Beratung in Bedburg oder Elsdorf kommen möchten.

Wir unterstützen Sie bei:

… asyl-, aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen:

  • Anhörung
  • Familiennachzug
  • Grundleistungsbezug
  • Berufliche Perspektiven
  • Vermittlung von Integrationskursen
  • Aufenthaltsbeendigung
  • etc.

… sozialen und gesundheitlichen Fragen:

  • Ärztliche oder psychologische Versorgung bzw. Therapie
  • Kinderbetreuung
  • Einschulung der Kinder
  • Bankkonto
  • Umgang mit Behörden und Anträgen
  • etc.

Sollten wir Ihnen einmal nicht weiterhelfen können, so werden wir Sie zeitnah an die entsprechende Stelle weitervermitteln.

Kontakt:

ASH-Sprungbrett e.V.

Regionale Flüchtlingsberatung

Telefon: 02271 – 792 89 66

Mobil: 0152 – 33 55 31 53 und 0176 – 45 35 37 821

E-Mail: fluechtlingsberatung@ash-sprungbrett.de

Hauptstraße 10 (Fußgängerzone), 50126 Bergheim

Bereichsleitung:

Ursula Klein u.klein@ash-sprungbrett.de

Offene Sprechstunden

Montag:          9:00 – 12:00 Uhr (Bergheim, Hauptstraße 10)

Dienstag:        9:00 – 13:00 Uhr (StadtteilLaden in Quadrath-Ichendorf, Köln-Aachener

                         Straße 116)

                         12:00 – 15:30 Uhr (Integrationsbüro in Bedburg, Lindenstraße 4a)

Donnerstag:   11:00 – 15:00 Uhr (Jugendzentrum in Elsdorf, Liebfrauenstraße 3)

                          14:00 – 16:30 Uhr (Integrationsbüro in Bergheim, Otto-Hahn-Straße 23)

Sie können uns auch gerne anrufen, um erste Informationen zu bekommen.

Gefördert durch:

Ministerium für Inneres und Kommunales NRW