Autor: Mike Köpke

Bildungsscheckberatung

Sie möchten sich beruflich weiterbilden oder beruflich neue Wege gehen? Sie haben bereits eine Weiterbildungswahl getroffen und sind auf der Suche nach einer Finanzierungsmöglichkeit? 

Der Bildungsscheck NRW finanziert 50 % Ihrer Weiterbildungskosten aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Die maximale Förderhöhe beträgt 500 Euro. In unserer Beratungsstelle in Bergheim können Sie kostenfrei nach vorheriger Voraussetzungsprüfung einen Bildungsscheck erhalten.

Informationen zum individuellen Bildungsscheck ab 01.04.2020:

Der individuelle Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte, Beschäftigte in Elternzeit, Berufsrückkehrende, Freiberufler/innen und Selbstständige. Beim individuellen Bildungsscheck NRW wird der Eigenanteil der Weiterbildungskosten privat getragen.

Voraussetzungen für die Ausstellung eines individuellen Bildungsschecks sind:

  • Ihr (Haupt-) Wohnsitz liegt in Nordrhein-Westfalen,
  • Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen muss bei Alleinstehenden/einzeln Veranlagten zwischen 20.000 € und 40.000 € bzw. bei gemeinsam Veranlagten zwischen 40.000 € und 80.000 € liegen,
  • Ihre Weiterbildung muss in einem individuellen beruflichen Zusammenhang stehen,
  • Ihnen wurde im laufenden Kalenderjahr noch kein Bildungsscheck ausgestellt.

 

Informationen zum betrieblichen Bildungsscheck ab 01.04.2020:

Der betriebliche Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte in kleineren und mittleren Unternehmen. Beim betrieblichen Bildungsscheck NRW wird der Eigenanteil der Weiterbildungskosten vom Unternehmen getragen.

Voraussetzungen für die Ausstellung eines betrieblichen Bildungsschecks sind:

  • Ihr Unternehmenssitz und/oder Ihre Arbeitsstätte liegt in Nordrhein-Westfalen,
  • Ihr Unternehmen beschäftigt weniger als 250 sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter/innen,
  • Ihr Unternehmen ist keine Gemeinde, kein Kreis, keine kreisfreie Stadt und keine Landesbehörde,
  • Ihr Unternehmen hat im laufenden Kalenderjahr noch keine 10 Bildungsschecks in Anspruch genommen.
  • Der/die anspruchsnehmende Beschäftigte hat im laufenden Kalenderjahr noch keinen betrieblichen Bildungsscheck erhalten.

 

Zum individuellen/betrieblichen Bildungsscheck in drei Schritten:

  1. Bitte füllen Sie das zutreffende Formular aus und senden dieses per E-Mail an beratungsstelle@ash-sprungbrett.de per Fax an (02271) 989 58 49

Download der Checklisten:

<>„Checkliste Bildungsscheck im individuellen Zugang“

<>„Checkliste Bildungsscheck im betrieblichen Zugang“

  1. Wir melden uns schnellstmöglich zurück und vereinbaren einen Beratungstermin.
  2. Bitte bringen Sie alle erforderlichen Unterlagen gemäß ausgefülltem Formular zum Beratungstermin mit.

Unsere Beratungsstelle steht Ihnen telefonisch unter 02271 – 987 88 59 gerne zur Verfügung.

Sie finden uns in der Südweststraße 1, 50126 Bergheim–City, gegenüber der Fußgängerzone 

 

Wir werden gefördert von:

Multilingual,многоязычный,,متعدد اللغات

Liebe Ratsuchende,

aufgrund der aktuellen Lage ist unsere
Beratungsstelle für Besucher*innen bis auf Weiteres geschlossen. Wir möchten
Sie und uns schützen! Selbstverständlich sind wir weiterhin mit Rat für Sie da
– per Telefon und Online.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns
eine E-Mail. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Telefon: 02271 –
987 88 59 (montags bis freitags von 9:00 bis 14:30 Uhr)

E-Mail: step-one@ash-sprungbrett.de

Gemeinsam packen wir das. Bleiben Sie
gesund!

Ihr Beratungsteam
von ASH Sprungbrett e.V.

Cher(e)s visiteur(e) s:

Notre
bureau conseil est fermé au visiteur( se)s 
jusqu‘ á nouvel ordre. Nous voulons vous protéger et nous protéger.

Bien sûr
nous restons disponibles par téléphone et en ligne. Appeler nous ou bien envoyer
nous un email.

Tel: 02271- 987 88 59 (du lundi au vendredi de 09:00 á
14:30)

Email: step-one@ash-sprungbrett.de

Ensemble
nous allons nous en sortir ! Restez sains !

Votre team de ASH- Sprungbrett e.V.

Уважаемые клиенты,

В связи со
сложившейся ситуацией, наш консультационный центр для посетителей закрыт до
дальнейшего уведомления.

Мы хотим
защитить вас и нас!

Конечно, мы
по-прежнему готовы дать вам совет – по телефону и онлайн. Позвоните нам или
отправьте нам письмо по электронной почте.

Мы свяжемся
с вами как можно скорее.

Телефон:
02271 – 987 88 59 (с понедельника по пятницу с 9:00 до 14:30)

Электронная
почта: step-one@ash-sprungbrett.de

Будьте здоровы!

Ваша консультативная группа ASH Sprungbrett e.V.

Dear advice
seekers
,

Due to the current situation our advice center
(Südweststr. 1, Bergheim) will remain closed to the public until further
notice. We would like to protect you and ourselves!

Of course, we will be at your service via telephone or
online. Please do not hesitate to contact us. We will answer as soon as
possible.

Telephone: 02271 – 987 88 59

(Monday – Friday, 9 a.m. until 2:30 p.m.)

Email: step-one@ash-sprungbrett.de

Together we may tackle the situation. Please stay
healthy!

Your
ASH-Sprungbrett e.V. Team

بازدید کنندگان محترم

 ‍به اطلاع شما میرساند مراکز مشاورهای ما تا
اطلاع بعدی تعطیل میباشد.این تصمیم به خاطر حفاظت از شما و ما در قبال بیماری و
حفظ سلامتی شما میباشد.

البته
ما با کمال میل به شما در صورت نیاز از طریق تماس تلفنی و یا انلاین مشاوره خواهیم
داد. شما می توانید به مازنگ بزنید یا ازطریق ایمیل با ما مکاتبه کنید .ما در اسرع
وقت پاسخگوی شما خواهیم بود.

 تلفن تماس   ۹۸۷۸۸۵۹ –
۰۲۲۷۱     

step-one@ash-sprungbrett.de       ایمیل 

ما با
هم میتوانیم موفق شویم.سالم و تندرست باشید

 ASH-Sprungbrett e.V.تیم
مشاوره

أائ عزا ني طالب: الاستشارات

ي ا الإستشار مكتبنق مغلر للزواى
حتإ شب ك بسب و ذل ر ر آخ عاع الوضال. حاليا ة أنفسن و حماي م د حمايتك ن نري نح!

ن ل نح ة الحا ن بطبيع و لك
من تواجدوم ن أجلك مر عبف الهاتو . ت الأنترنو ف أ ى الهات ا عل ا بن إتصلوا ا إلين
أرسلوإيميل. ب ي أقر م ف ل بك ف نتص سوت وق. ممكن

ة ن الساع ة م ى الجمع ن حت
ن الإثني م9 ة ى الساع وحت14:30

Telefon: 02271-9878859

Email: step-one@ash-sprungbrett.de

. ى الوضع ا عل ب مع ف نتغل سوحافظ! م ى صحتك ا عل
و

ASH
– Sprungbrett e.V. ق فري

Die Beratungsstellen des Vereins ASH-Sprungbrett e.V. sind weiterhin für Sie da!

Erreichbarkeit während kontaktreduzierender Schutzmaßnahmen

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis: Es ist uns ein wichtiges Anliegen, Ratsuchende in dieser Zeit nicht alleinzulassen. Wir arbeiten an digitalen Lösungen, um Ratsuchende weiterhin so effektiv wie möglich zu unterstützen. Zurzeit sind wir für Ratsuchende, Kooperationspartner*innen und die Öffentlichkeit per Telefon und E-Mail erreichbar. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Telefon: (02271) 987 88 59 (montags bis freitags von 9:00 bis 14:30 Uhr)

E-Mail: step-one@ash-sprungbrett.de

Unsere Beratungsstellen in der Südweststr. 1, in Bergheim, bleiben bis auf Weiteres für Besucher*innen geschlossen. Dies betrifft das Arbeitslosenzentrum, die Erwerbslosenberatung, die Bildungscheckberatung, die Migrations-beratung, die Regionale Flüchtlingsberatung sowie die Projekte „Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“ (Hauptstr. 106) und „Neue Heimat – Neue Chancen“. Ebenfalls entfallen unsere Außensprechstunden donnerstags in den Häusern der Begegnung in Elsdorf und Bedburg sowie im Gleis 11 in Quadrath-Ichendorf. Zudem finden auch keine Integrationskurse (Südweststr. 1 und Hauptstr. 106) statt. Wir möchten Sie und uns schützen!

Gemeinsam schaffen wir das. Bleiben Sie gesund!

Ihr Beratungsteam von ASH-Sprungbrett e.V.

Die AGH Frauen in Teilzeit unterstützt die Tiertafel RheinErft e.V.

Bild: von Links –Jana Ueberberg von ASH Sprungbrett e.V. und Annette Quadt von der Tiertafel RheinErft e.V.

Am Freitag 20.09.2019 besuchte Jana Ueberberg, Koordinatorin der Arbeitsgelegenheiten die Tiertafel  in Bergheim. Im Rahmen der  Nähwerkstatt wurden Liegedecken für Tiere hergestellt. Sie wurden aus alten Bettwäschebeständen hergestellt und unterstützen somit nicht nur den Recyclinggedanken sondern sind auch noch sehr gut waschbar, was bei Tierdecken ja wichtig ist. Wir sind sehr begeistert von der Idee und freuen uns wie Bolle, dass wir so großzügig bedacht wurden, so Frau Quadt von der Tiertafel.

Wir sagen herzlichen Dank, auch dafür, dass ASH Sprungbrett e.V. immer wieder an uns denkt! Einfach nur klasse!

Tiertafel RheinErft e.V.

„Das war ein tolles Jahr“

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis Seit September 2018 absolvieren Antonia Schulz und Annika Pohen ihren Bundesfreiwilligendienst bei ASH-Sprungbrett e.V.; am Standort Bergheim in der OGS der Astrid-Lindgren-Grundschule und im Ganztag der Erich-Kästner-Hauptschule.

Gemeinsames Fazit nach zwölf Monaten: „Das war ein tolles Jahr“.

Ihren Aufgabenbereich beschreiben beide Bundesfreiwilligendienstler als vielfältig und abwechslungsreich: Antonia Schulz und Annika Pohen haben die Schüler/Schülerinnen bei den Hausaufgaben unterstützt, die Freizeitgestaltung organisiert und AG-Angebote durchgeführt sowie eigenständig Ideen für die Ferienfreizeiten entwickelt.

 

„Wer wissen möchte, ob die Arbeit im sozialen Bereich für ihn das Richtige ist, sollte auf jeden Fall den Bundesfreiwilligendienst machen“, empfiehlt Annika Pohen. „Da bekommt man einen wesentlich besseren Einblick als bei einem Praktikum.“ Das kann Antonia Schulz nur bestätigen.

Doch nicht nur fachlich, auch persönlich haben beide eine Menge während ihres Bundes-freiwilligendienst bei ASH-Sprungbrett e.V. gelernt. „Man wird geduldiger und selbst-bewusster und lernt, sich durchzusetzen“.

Sehr positiv bewerten beide das gute Arbeitsklimas: Wir waren vom ersten Tag an Teil des Teams und konnten unsere eigenen Ideen einbringen“.

ASH-Sprungbrett e.V. führt den Bundesfreiwilligendient gemeinsam mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) in Bonn durch. Zum Angebot der ijgd gehören fünf Bildungsseminare, die neben der Wissensvermittlung auch für den Austausch der Bundesfreiwilligendienstler untereinander gedacht sind.

Der ijgd betreut die Bundesfreiwilligendienstler aber auch vor Ort.

Einen weiteren Vorteil des Bundesfreiwilligendienstes sieht Annika Pohen darin, dass potentielle Arbeitgeber das freiwillige soziale Engagement immer positiv bewerten. „Das hilft durchaus beim Vorstellungsgespräch“. Das BFD kann aber auch zum Erwerb der Fachhochschulreife führen, wie bei Antonia Schulz. Wer ein Numerus-Clausus-Fach studieren möchte, kann sich den Bundesfreiwilligendienst auch als Wartezeit anrechnen lassen.

 

Wir suchen noch BuFDi für das Schuljahr 2019/2020

Weitere Infos zum Bundesfreiwilligendienst bei ASH-Sprungbrett e.V.:
Christina Leretz, Glescher Straße 2, 50126 Bergheim, c.leretz@ash-sprungbrett.de.

Unsere Stellen sind auch online:
www.ash-sprungbrett.de/freiwilligendienste/

Bundesfreiwilligendienst

Was Sie von uns im Bundesfreiwilligendienst erwarten können:

  • Wir bieten Ihnen ein unverbindliches Kennenlernen der Einsatzstelle und der Tätigkeiten an ein oder zwei Tagen -nach Absprachen-, mal reinschauen und ein Gefühl bekommen, ob es zu Ihnen passt.
  • Wir arbeiten Sie gut ein, Sie erhalten eine gute Anleitung und werden Teil des Teams vor Ort.
  • Wir bieten viel Spaß bei der Arbeit mit netten Kolleginnen und Kollegen. Und wenn es mal stressig ist, gibt’s immer das Gespräch mit der fachlichen Anleitung oder dem Team.
  • Sie werden an Seminaren unserer Partnerorganisation (IJGD – https://freiwilligesjahr-nrw.ijgd.de) teilnehmen und viele andere Freiwillige kennenlernen, ca. 5 Wochen übers Jahr verteilt.
  • Sie haben 29 Urlaubstage, in der Regel in den Schulferien
  • Sie erhalten ein Taschengeld in Höhe von 416,- Euro
  • Es werden Beiträge zur Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherungen gezahlt.
  • Sie erhalten ein qualifiziertes Zeugnis am Ende des Einsatzes.

Sie wollen Sich informieren oder direkt bewerben:

Frau Christina Leretz wird Ihre Fragen gerne telefonisch beantworten und/oder Sie zu einem persönlichen Gespräch einladen (02271 8398-14) oder
Sie schreiben uns eine Bewerbung mit einem Lebenslauf und Motivationsschreiben, “Warum möchten Sie sich freiwillig engagieren?!“
an: bfd@ash-sprungbrett.de
oder per Post an:

ASH-Sprungbrett e.V.
Christina Leretz
Glescher Str. 2
50126 Bergheim

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Bewerbung!

Praxissemester

Was Sie von uns im Praxissemester erwarten können:

  • Einteilung des Praxissemesters in den Phasen: Einführungs- und Orientierungsphase, Erprobungsphase,Verselbständigungsphase,Abschlussphase
  • Gemeinsames Erstellen einer Zielvereinbarung für das Praxissemester
  • Beratung bei Studienangelegenheiten
  • Fachliche und individuelle Anleitung und Begleitung durch unsere  erfahrenen und engagierten SozialpädagogInnen
  • Einblick in sozialpädagogische und werkpädagogische Inhalte
  • Aktive Beteiligung an Prozessen und Abläufen
  • Regelmäßige Reflexionsgespräche /Abschlussgespräch
  • Qualifiziertes Praktikumszeugnis
  • Möglichkeit eigene kleine Projekte zu planen, zu organisieren und umzusetzen
  • Hospitation in anderen Standorten des ASH- Sprungbrett e.V.
  • Unterstützung bei Seminar- oder Abschlussarbeit
  • Mitarbeit in der Landesinitiative KAoA – „Kein Abschluss ohne Anschluss“
  • Einblicke in das Qualitätsmanagement
  • Mehrere Ansprechpartner im Konfliktfall
  • Eigener Arbeitsplatz
  • Monatliche Vergütung
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der sozialpädagogischen Angebote/ Umsetzung eines eigene Studienprojektes/ Möglichkeit eigene Ideen einzubringen
  • kollegiales Miteinander auf Augenhöhe

Senden Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail an studienpraxis@ash-sprungbrett.de oder postalisch an

Madlen van der Seylberg
Aachener Straße 14a
50126 Bergheim

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen unter 02271/7596050 zur Verfügung.

Informationen über unser Praxissemester

Unsere engagierten pädagogischen Fachkräfte freuen sich auf die Studierenden und schätzen die sehr gute Zusammenarbeit. Wir sehen das Praxissemester als einen großen Gewinn für beide Seiten. Die Studierenden und die Teams in den Einrichtungen gewinnen neue Erkenntnisse und Erfahrungen. Der Blick von außen ist immer wertvoll und erfrischt mit neuen Ansätzen und Blickwinkeln der sozialen Arbeit.

Unsere pädagogischen Praxisanleiter/innen haben einen Studienabschluss in sozialer Arbeit, mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Jugendsozialarbeit und Jugendberufshilfe und breite Kenntnisse und Erfahrungen aus den Arbeitsfeldern des SGBVIII und SGBII.

Wir sind neugierig auf neue Ansätze der Sozialen Arbeit aus den Hochschulen und nehmen uns Zeit für die Studierenden.

Senden Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail an studienpraxis@ash-sprungbrett.de oder postalisch an

Madlen van der Seylberg
Aachener Straße 14a
50126 Bergheim

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen unter 02271/7596050 zur Verfügung.

Arbeitsgelegenheit Pro

Du bist zwischen 18 und 25 Jahre alt, im SGB-II Bezug und suchst eine Gelegenheit zu arbeiten oder hast noch keinen Ausbildungsplatz gefunden bzw. weißt noch gar nicht in welche Richtung du möchtest? Du hast keinen bzw. einen schwachen Schulabschluss und möchtest deine außerschulischen Kompetenzen ausbauen?

Bei uns bekommst du Unterstützung

  • auf deinem Weg in die Berufswelt
  • bei deinen Bewerbungsunterlagen

Außerdem erhältst Du eine intensive sozialpädagogische Unterstützung.

In unseren Gewerken:

  • Dienstleistung
  • Holz- und Kreativwerkstatt
  • Garten- und Landschaftsbau

bieten wir intensive Unterstützung durch erfahrene Anleiter, die Dir gerne dabei helfen deine Fähigkeiten zu verbessern und neue zu erwerben.

Zudem erhältst Du:

  • eine Mehraufwandsentschädigung (pro anwesender Stunde)
  • ein Ticket bzw. Fahrgeld

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Die Teilnahmedauer bezieht sich in der Regel auf 12 Monate mit einem Stundenumfang von maximal 30 Stunden pro Woche

Folgende Standorte stehen Dir zur Verfügung: 

ASH-Sprungbrett e.V.
AGH Pro Nord

Aachener Str. 63
50126 Bergheim
01523 1856319

Ansprechpartner:

Lea Esser (Koordinatorin/Sozialpädagogin)
02271 99585-0
l.esser@ash-sprungbrett.de

Frauke Dinslaken (Sozialpädagogin)
02271 99585-12
f.dinslaken@ash-sprungbrett.de

 

ASH-Sprungbrett e.V.
AGH Pro Süd

Engeldorfer Str. 25
50321 Brühl
02232-2103117

Ansprechpartner:

Dominique Hoffmann (Sozialpädagogin)
02232-2103117
d.hoffmann@ash-sprungbrett.de

Nadine Westermann (Sozialpädagogin)
02232-2103117
n.westermann@ash-sprungbrett.de

 

 

 Fachbereichsleiter:          

Carsten Broß
Aachener Str. 63
50126 Bergheim

c.bross@ash-sprungbrett.de
Tel.: 02271 – 99585-10

+

Bergheim engagiert sich

In Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen und anderen sozialen Partnerakteuren hat die Fachstelle für Freiwilliges Engagement der Kreisstadt Bergheim zur diesjährigen „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Zahlreiche Veranstaltungen in unterschiedlichen Einrichtungen bieten Gelegenheit, Ausschnitte des breiten Tätigkeitsspektrums der Freiwilligenarbeit kennenzulernen. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen die Angebote kostenfrei wahrzunehmen.

Eine gemeinsame Hauptveranstaltung zur Anerkennung des Freiwilligen Engagements lädt zu weiterer Begegnung und Informationsaustausch ein, verbunden mit einem bunten Überraschungsprogramm im Miteinander der Kulturen und Generationen.

Quelle: https://www.engagement-macht-stark.de/engagementkalender/detail/bergheim-engagiert-sich/

 

ASH Sprungbrett e.V. lädt am:

DIENSTAG, 17.9.2019 10 – 13 UHR
ASH-Sprungbrett e.V. lädt dazu ein, vielfältiges Engagement kennenzulernen:
Wofür möchte ich mich engagieren? -Ein interaktives Programm führt durch spannende
Aspekte der gemeinnützigen Arbeit.
ASH-Sprungbrett e.V.
Hauptstr. 106
Bergheim-Mitte